Zeitumstellung: Sommerzeit und Winterzeit

Derzeit haben wir Sommerzeit.
aktuell: Sommerzeit

Aktuell befinden wir uns in der Sommerzeit. Die letzte Zeitumstellung erfolgte am .

Umstellung der Uhren am 29.10.2017 auf Winterzeit: Uhr nachts um 3 Uhr eine Stunde zurückstellen
Ende Oktober: Umstellung der Uhren auf Winterzeit

Die nächste Zeitumstellung erfolgt in Deutschland am .

Zeitumstellung 2017

Sommerzeit 2017

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit ist/war im März. Die Uhren werden am eine Stunde vorgestellt.

Winterzeit 2017 / 2018

Die Zeitumstellung zur Winterzeit ist/war im Oktober. Die Uhren werden am um eine Stunde zurückgestellt.

Zeitumstellung 2018

Sommerzeit 2018

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit 2018 findet im März 2018 statt. Die Uhren werden am um eine Stunde vorgestellt.

Winterzeit 2018 / 2019

Die Zeitumstellung zur Winterzeit 2018/2019 findet im Oktober 2018 statt. Die Uhren werden am um eine Stunde zurückgestellt.

Informationen zur aktuellen Zeitumstellung in Deutschland

Bei der sogenannten Zeitumstellung wird jährlich im Frühling die Uhr um eine oder mehrere Stunden vorgestellt, wobei die einstündige Verstellung der Uhr die weitaus häufiger gebrauchte Variante ist. Die dann herrschende Zeit, die man Sommerzeit nennt, weicht gegenüber der richtigen Uhrzeit, der Normalzeit, ab, die Uhren gehen also falsch. Der Tag, an dem die Zeitumstellung zur Sommerzeit stattfindet, hat nur 23 Stunden. Korrigiert wird der „Fehler“ im Herbst bei der Rückstellung auf Normalzeit, die man umgangssprachlich eher Winterzeit nennt. Der Tag, an dem die Zeitumstellung zur Winterzeit stattfindet, hat dann 25 Stunden.

Hintergrund der Zeitumstellung war und ist eine mögliche Energieeinsparung im Sommer infolge effizienterer Ausbeutung des Tageslichtes, wenn es abends – der falschen Sommerzeit nach – länger hell ist. Realiter ist der Beweis der Richtigkeit der Annahme bis heute schuldig geblieben, auf der anderen Seite werden von Gegnern der Zeitumstellung gewichtige Argumente ins Feld geführt, die nicht nur die Ineffektivität hinsichtlich einer volkswirtschaftlichen Ersparnis, sondern auch infolge der Zeitumstellung entstehende Kosten (besondere Dienstpläne für die Zeit der Umstellung, Verspätungen im Bahn- und sonstigen Transportverkehr, länger laufende Klimaanlagen etc.), sogar mögliche schädliche Auswirkungen auf Gesundheit und Ökologie aufzeigen.

Es gibt mittlerweile Überlegungen in der Politik, die Zeitumstellung in Deutschland abzuschaffen. Man traut sich diesen Schritt derzeit noch nicht, solange ihn nicht andere Mitgliedsländer der Europäischen Union mitgehen. Dennoch erscheint es nicht mehr unwahrscheinlich, dass in absehbarer Zukunft die Zeitumstellung in Deutschland abgeschafft wird.

Das ist insofern erstaunlich, als sie seit mittlerweile über dreißig Jahren jährlich vorgenommen wird. Im Vergleich dazu waren Zeitumstellungen, die es erstmals 1916 in Deutschland gab, in der Vergangenheit weitaus überschaubarer, umfassten sie doch nur wenige Jahre, als man sie wieder abschaffte.

Das Thema polarisiert. In Ländern wie Russland (2011) und Libyen (2014) wurde die Zeitumstellung jüngst abgeschafft, wobei man aus wirtschaftspolitischen Gründen die Sommerzeit – die falsche Zeit – einfach beibehielt (seit dem 2. Juli 2014 steht fest, dass Russland am 26. Oktober 2014 auf Winterzeit zurückstellen wird, eine weitere Zeitumstellung wird es nicht geben). In anderen Ländern wie Ägypten, Japan, Marokko (Zeitumstellung seit 2008), Südkorea und einzelnen Staaten der USA überlegt oder hat man hingegen jüngst die Zeitumstellung (wieder)eingeführt. Auch außerhalb der Politik prallen die Standpunkte der Menschen oft hart aufeinander: Die einen sehen die Zeitumstellung lieber heute als morgen abgeschafft, oft aus persönlicher Betroffenheit, bspw. wegen gesundheitlicher Folgen, andere wollen Sommerabende, an denen es lange hell ist, genießen. Einen vernünftigen Kompromiss kann und wird es daher nicht geben, da sich damit ganz unterschiedliche Interessen zeigen, die unvereinbar sind.

Weiterführende Informationen zur Zeitumstellung: Infos, Geschichtliches, Kritik, Petitionen zur Abschaffung

Vergangene Zeitumstellungen

Zeitumstellung 1996 bis 2016

1996 gab es in Deutschland eine gerigfügige Änderung der Regelung der Sommerzeit. Wurden bis dahin die Uhren Ende September umgestellt, so wird die Zeitumstellung zur Winterzeit seit 1996 bis zum heutigen Tag am letzten Sonntag im Oktober vorgenommen. Dazu werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Hintergrund der Änderung war, die die unterschiedlichen Sommerzeitregelungen in der Europäischen Union zu vereinheitlichen.

JahrUmstellung auf SommerzeitUmstellung auf Winterzeit
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016

Zeitumstellung 1981 bis 1995

1981 wurde die Zeitumstellung, die 1980 von der sozialliberalen Koalition unter Führung von Bundeskanzler Helmut Schmidt wiedereingeührt worden war, vorverlegt. Bis zum heutigen Tag findet die Umstellung zur Sommerzeit jährlich am letzten Sonntag im März statt. Die Umstellung auf die Winterzeit wurde wie 1980 am letzten Sonntag im September vorgenommen und galt in der Form bis einschließlich 1995.

JahrUmstellung auf SommerzeitUmstellung auf Winterzeit
1981
1982
1983
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995

Zeitumstellung 1980

1980 wurde die seit dato mehreren Jahrzehnten ausgesetzte Zeitumstellung wiedereingeführt. Die Wiedereinführung der Zeitumstellung war die Reaktion auf die Ölkrise von 1973 und wurde bereits 1978 beschlossen, aber erst 1980 umgesetzt, weil man sich zunächst hinsichtlich einer gleichzeitigen Wiedereinführung mit der DDR verständigen musste.

JahrUmstellung auf SommerzeitUmstellung auf Winterzeit
1980

Zeitumstellung 1945 bis 1949: Zeitumstellung während der Nachkriegszeit

In der Nachkriegsphase wurde die Zeitumstellung in Deutschland von den Besatzungsmächten diktiert. Die jährliche Umstellung folgte keinem Schema, insbesondere gab es zwischen den westlichen und der sowjetischen Besatzungszone unterschiedliche Regelungen hinsichtlich der Kalenderdaten, wann die Umstellungen vorgenommen wurden bzw. wie lang die Sommerzeit galt. In der SBZ nahm man 1945 gleich zwei Zeitumstellungen vor, zunächst zur Mitteleuropäischen Hochsommerzeit (MEHSZ) und schließlich zur Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) (und dann zurück zur Winterzeit, dies nicht mitgezählt). Die Mitteleuropäische Hochsommerzeit unterscheidet sich von der Mitteleuropäischen Sommerzeit dadurch, dass bei ihr die Uhr um zwei Stunden vorgestellt wird, was mit der damals gültigen Moskauer Zeit (UTC+3) übereinstimmt. 1947 galt die Mitteleuropäische Hochsommerzeit vom 11. Mai bis zum 29. Juni in ganz Deutschland.

Mit Gründung der Bundesrepublik Deutschland 1949 wurde ein letztes mal die Uhr zurückgestellt und die Zeitumstellung abgeschafft.

JahrUmstellung auf SommerzeitUmstellung auf Winterzeit
1945
1946
1947
1948
1949

Zeitumstellung 1940 bis 1944: Zeitumstellung während der Kriegsjahre

Die Zeitumstellung wurde von der NSDAP im Kriegsjahr 1940 wiedereingeführt und sollte jährlich erfolgen, erstmals am 6. Oktober 1940. Per Beschluss wurde dies außer Kraft gesetzt, und die Sommerzeit blieb fristlos bestehen. So galt offziell die Sommerzeit bis 1942. Wiederum dieser Beschluss wurde mehrfach außer Kraft gesetzt, und so gab in Jahren 1942 bis letztmals am 2. April 1945 wieder einen jährlichen Wechsel zwischen Somerzeit und Winterzeit.

Die in diesen Jahren vorgenommenen Zeitumstellungen erfolgten planlos, ein Schema ist nicht zu erkennen.

JahrUmstellung auf SommerzeitUmstellung auf Winterzeit
1940-
1941--
1942-
1943
1944

Zeitumstellung 1916 bis 1918: Zeitumstellung während der Kriegsjahre

Der Beginn der Zeitumstellung geht in Deutschland bis ins Kaiserreich zurück. Erstmals wurde in Deutschland im Kriegsjahr 1916 eine Zeitumstellung vorgenommen. Nach Ende des Ersten Weltkrieges wurden auch die Zeitumstellungen eingestellt. Die Rückstellung der Uhren auf Normalzeit fand am 16. September 1918 statt.

JahrUmstellung auf SommerzeitUmstellung auf Winterzeit
1916
1917
1918